Alice: Eine der jüngsten Schwarzgurtträgerinnen

Mit zwölf Monaten lernte Alice in der Karateschule laufen. Mit zwei Jahren übte sie ihre ersten Kicks. Mit drei nahm sie regelmäßig am Training teil. Ihre ersten Turniere musste sie immer gegen Jungs kämpfen, da es in ihrem Alter kaum Mädchen gab, die Karate lernten. Meistens landete sie auf dem zweiten Platz, da ein Junge gleichen Alters fast doppelt so schwer war. Mit sechs gewann Sie zum ersten Mal die Regionalmeisterschaft, durch Technik und Kampfgeist auch gegen diesen Jungen.

Alice legte am Sonntag, den 17. Dezember 2017, mit zwölf Jahren ihre Schwarzgurtprüfung vor dem europäischen Vorsitzenden Shihan Chandana Muthunayake in Freiburg ab. Sie zeigte mehrere Katas und wichtige Techniken, muss das japanische Vokabular beherrschen und ein Training leiten können. Bei der Prüfung hat sie zehn Runden gegen verschiedene Gegner gekämpft, Erwachsene und Jugendliche Schwarz- und Braungurtträger.

Alice ist die Tochter von Sensei Jan und Nathalie Reichert, die das Enshin Dojo Karlsruhe leiten, kooperatives Mitglied im SSC Karlsruhe. Karate ist ein zentrales Element in der Familie. Dreimal die Woche trainieren alle zusammen, auch ihr kleiner Bruder Samuel. Sensei Jan ist sehr glücklich über die bestandene Prüfung: „Für die Kinder des Karatelehrers ist das Training besonders schwer. Einerseits müssen sie besser sein, um gelobt zu werden, andererseits schmerzt Kritik vom Papa doppelt. Das Schwarzgurttraining für Alice hat vor einem Jahr angefangen und wir haben einige harte Phasen gehabt. Immer wieder musste sie sich erneut für ihr Ziel entscheiden. In dieser Zeit ist sie körperlich und geistig ein großes Stück gewachsen. Ich bin sehr froh und stolz. Alice ist eine der jüngsten Schwarzgurtträgerinnen Deutschlands. “

Nach einer kurzen Weihnachtspause geht das Training weiter. Das nächste Ziel ist die deutsche Meisterschaft, die im Juni 2018 in Karlsruhe stattfindet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *